5 außergewöhnliche Tätowierer in Berlin 2019-11-22T09:09:49+00:00
Berlin
© Kranich17 / Pixabay

5 außergewöhnliche Tätowierer in Berlin

Ein bewunderungswürdiges Tattoo entsteht, wenn eine brillante Idee von außergewöhnlichen Tattoo-KünstlerInnen meisterhaft gut umgesetzt wird. In der Hauptstadt gibt es viele Tattoo-Artisten, die ihr Handwerk leidenschaftlich und gut ausüben, einige der Tätowierer mit absolut unverwechselbarer „Handschrift“ werden nachfolgend vorgestellt:

1. Toariki Tattoo, Berlin-Schönefeld

Zu einer Reise zurück zu den Ursprüngen des Tattoos lädt das Toariki Tattoo Studio in Berlin-Schönefeld ein. Hier sticht der gebürtige Tahitianer Tualiki Ikihaa wunderschöne, grafisch-ornamentale schwarze Motive in die Haut, die auf die „Tataus“ der Ureinwohner Polynesiens zurückgehen. Diese leicht martialisch anmutenden, tribal-ähnlichen Tattoos zählen zu den ursprünglichsten Hautmalereien, die aus der Historie bekannt sind; auch der Name „Tattoo“ soll auf die polynesischen Tataus (wörtlich: Zeichnungen) zurückgehen. Der Meister selbst beweist sein Können gleich beim Kennenlernen durch sein erstaunlich harmonisch wirkendes Gesichtstattoo; er sticht auf Wunsch mit traditionellem Werkzeug von Hand oder auch mit der Maschine. Unter www.toariki-tattoo.de/galerie.html sind Dutzende Beispiele seiner beeindruckenden, teils sehr großflächigen Tattoo-Kunst zu bewundern.

Instagram: https://www.instagram.com/toariki_tattoo/

2. Stilbruch Tätowierungen, Berlin-Friedrichshain

Das Team von Stilbruch zeigt mit der dezent geschmackvollen Einrichtung ihres Studios in einem Berliner Altbau in der Oderstraße erst einmal, dass es Stil hat. Um diesen dann sehr gekonnt zu brechen: Jeder Tattoo-Stil von einfach gut & klassisch bis avantgardistisch & abgefahren ist dem jungen, professionellen Team vertraut. Im Vordergrund steht jedoch immer die individuelle Ausgestaltung vom Entwurf bis zur Umsetzung des Tattoo-Motivs nach den Vorstellungen des Kunden: Ob Aquarell- oder Asia-Motiv, Dot Works und Trash Polka, Comic, Old School, Ornamentic, grafisches Fineline Tattoo oder Watercolour, als fotorealistisches Portrait, Ganzkörpertätowierung, surrealistisches Tattoo zum Covern eines alten Motivs – bei Stilbruch sind Sie immer richtig. Ausführliche Beratung auch zur Tattoo-Vorbereitung und -pflege und hygienisches Arbeiten sind im Studio von Stilbruch selbstverständlich; viele außergewöhnliche Tattoo-Kunstwerke der einzelnen Team-Mitglieder werden auf der Website www.stilbruch-tattoo.com vorgestellt.

Instagram: https://www.instagram.com/stilbruchtattoo/

3. The Chamber, Berlin-Wedding

In diesem Berliner Zimmer gibt es very special Tattoo-Art von Tattoo-Künstler Valentin Tatau, den das TätowierMagazin zu den 25 einflussreichsten Tätowierer-Künstlern Deutschlands zählt. Tatau hat ein Künstlerkollektiv um sich versammelt, dem es vor allem um Qualität und Einzigartigkeit geht – welches Motiv auch immer im Kopf des Kunden herumspukt, hier kann es auf die Haut gebracht werden. Hier wird es auf die Haut gebracht, wenn es sich mit einem Hauch von Sarkasmus und einem Anflug von Humor umsetzen lässt; erst einmal in klassischem Schwarz und nur wo das wirklich bereichert auch mit einem Hauch Farbe. Das „Zimmer“ ist übrigens ein Laden, mit Platz für Events und Kunst der Residents und der internationalen Tattoo-Art-Gäste im vorderen Bereich und dem Tattoo-Studio im hinteren Areal, wo genug Ruhe für präzise Arbeit zur Verfügung steht. Auf beiden Instagram-Accounts wird viel von der schönen Tattoo-Art vorgestellt, die im Chamber entstanden ist.

Instagram:
https://www.instagram.com/thechamberberlin
https://www.instagram.com/valentin.tatau

4. Suzan Rinow, Berlin-Neukölln

Suzan Rinow wird zu den kreativsten Tätowiererinnen Deutschlands gezählt, was vermutlich darauf zurück geht, dass sie gleich doppelt Kunst studiert hat: Erst freie Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf und dann visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Der Bachelor of Arts und das herausragende Talent zum Zeichnen und Malen kommen in Suzan Rinows Tattoos deutlich zum Ausdruck. Angelehnt an die alte Dotwork-Technik entstehen zauberhafte organische Motive, die durch komplexe grafische Elemente hinterfragt und aufgebrochen werden und wie Gemälde oder Skulpturen durch Schattierungen und Kontraste zum Leben erweckt werden. Tiere und Fabelwesen (les Animaux Sauvages sind die wilden Tiere), alte Meister der Malerei und natürliche Ornamentik – Suzan Rinow setzt die Ideen des Kunden mit ihrer ganz eigenen, akkuraten und fantasievollen Handschrift in Bilder um. Was dabei herauskommt, kann sich wirklich sehen lassen und wird in ihrer Instagram-Galerie ausführlich vorgestellt.

Instagram: https://www.instagram.com/animauxsauvages.tattoo/

5. Ink Addicts, Berlin-Tempelhof

Die Künstler bei Ink Addicts haben sich ganz der Tinte verschrieben, und vor allem deren vielen bunten Farbtönen. In kaum einem anderen Tattoo Studio geht es derart vielfarbig zu, was vielleicht damit zu tun hat, dass die Ink Addicts-Artisten auch im Bereich colorierte Zeichnung sehr gut aufgestellt sind. Es könnte auch am geschulten Blick auf die bunte, fröhliche Welt liegen – immerhin betrieb Inhaberin Birgit mehrere Jahre einen Laden für (Piercing-) Schmuck auf Teneriffa, wo sie mit Tattoo-Künstlern aus aller Welt zusammenarbeitete. Piercings und Permanent-Make up’s und Schmuck gibt es deshalb auch bei den Ink Addicts, eine schöne Bereicherung zum prächtig gestalteten und ggf. wunderschön gefärbten Tattoo der dort tätigen Tattoo-Artisten.

Instagram: https://www.instagram.com/ink_addicts_berlin

Fazit:

Das war nur eine kleine Auswahl der angesagten Tattoo-KünstlerInnen in Berlin – in der Hauptstadt tobt der Bär, auch der Tattoo-Bär. Wenn der ganz sanft toben soll, empfiehlt sich ein Besuch bei „Herr Fuchs und Frau Bär“, dem komplett veganen Tattoostudio im Berlin-Prenzlauer Berg (https://www.instagram.com/fuchsundbaertattoo/) – und ansonsten ein aufmerksamer Spaziergang durch den Kiez, in dem gestern ein neues, aufregendes Studio eröffnet haben könnte.